steffi_schnydrig.png

Der Geschmack der Alpen

Kurze Vegetationszeiten, spärliches Land für den Ackerbau und verstreute Siedlungen prägten früher den
Speise plan der Menschen in den Alpen. Dieses kulinarische Erbe ist heute wegen der Entvölkerung der Alpen und wegen der Globalisierung gefährdet. Es zeichnet sich durch eine Mischung aus regional vorhandenen Rohstoffen, spezifischen Zubereitungsarten,
Haltbarmachungsmethoden und rituellen Bräuchen aus. In einer 11-teiligen Serie im SAC-Magazin "Die Alpen" machen ich und meine Kollegin, die Illustratorin und Wissenschaftsjournalistin Simone Zaugg, Lust auf inzwischen fast vergessene Speisen.

 

Um Texte zu lesen, Bilder anklicken.

© 2019 by Stephanie Schnydrig